Archiv Clubnachrichten 2020

Neujahrsempfang (Jan. 2020)

Beim traditionellen Dreikönigstreffen der beiden ADAC-Ortsclubs, 1. Bruchsaler Automobilclub und Motorsportclub Bruchsal, im Stammhaus Ritter in Büchenau wurden die Damen mit einer besonderen Rose überrascht, während die Herren von Dieter Weigand mit einem Händedruck eine Münze als Glücksbringer überreicht bekamen. Nach einer musikalischen Einlage durch Werner Stephan an der Orgel begrüßte der Vorsitzende des MSC Bruchsal, Dieter Suffel, die über 70 Clubmitglieder beider Vereine und als besonderen Gast den stellvertretenden Vorsitzenden des ADAC Nordbaden Hans Weber. In seinen folgenden Begrüßungsworten stellte Dieter Suffel die Besonderheit des Vereinslebens heraus, dass Menschen generell nicht gerne alleine sind und sich in gemeinsamen Aktivitäten verwirklicht sehen. Vereinsleben bedeutet in erster Linie Mensch zu sein und dabei im Mittelpunkt zu stehen, ein Motto, das beide Vereine bisher erfolgreich praktizieren. Im Anschluss überbrachte Hans Weber die Grüße der Vorstandschaft des ADAC Nordbaden und stellte als Zuständiger für Ortsclubangelegenheiten das positive Erscheinungsbild beider Vereine heraus, die mit zahlreichen oft auch gemeinsamen Aktivitäten über das Jahr verteilt das Vereinsleben prägen. Hierfür sei auch der Begriff Affinität zu verwenden, also eine Art Wesensverwandtschaft, die sich am Beispiel der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ortsclubs ausdrückt. In seiner diesjährigen Neujahrsansprache reflektierte Jürgen Steinbrink als Vorsitzender des 1. BAC aktuelle Themen, die für 2019 prägend waren und auch für das gesellschaftliche Zusammenleben der kommenden Jahre Bedeutung haben werden. Dazu gehörte eine Kurzauswertung zum Klimawandel, dem internationalen Krisenmanagement der USA, dem nahenden Brexit und der bestehenden Flüchtlingsproblematik. Mit der Terrorgefahr, den Folgen des Ausstiegs aus der Kernenergie und der E-Mobilität wurden auch aktuelle regionale Themen angesprochen. Mit großem Beifall wurden die Beiträge aller Referenten durch die Clubmitglieder gewürdigt. Ein besonderer Höhepunkt war das Auftreten der Sternsinger der Seelsorgeeinheit Karlsdorf-Neuthard-Büchenau mit Diakon Stefan Baumstark. Unter dem Motto: „Frieden! Im Libanon und weltweit“ erfreuten die Sternsinger die Anwesenden mit mehreren Gesangsbeiträgen. Mit einem gemeinsamen Essen fand eine gelungene Veranstaltung einen runden Abschluss. (J. St.)