Clubnachrichten 2019

Matinee des MSC Bruchsal mit Siegerehrung (Nov. 2019)

Der 1. Vorsitzende, Dieter Suffel, hatte hier im Rahmen der alljährlichen Matinee am 3. November ins Clublokal „Ritter“ in Büchenau eingeladen. Er begrüßte über 70 Clubmitglieder und Freunde des Clubs sowie den 1. Vorsitzenden unseres Partnerclubs dem 1. BAC, Jürgen Steinbrink, sowie seinen Stellvertreter Erich Eisert mit Gattinnen und deren Ehrenvorsitzenden und Geschäftsführer Dieter Weigand ebenfalls mit Gattin. Ebenso herzlich Willkommen hieß er die Ehrenmitglieder des MSC Bruchsal, Werner Händel, Günter Wagner und Wolfgang Schuffenhauer. Im Mittelpunkt der Siegerehrungen stand die Clubmeisterschaft der vor 2 Jahren neu gegründeten Kartslalom-Abteilung. Die jungen Kartfahrer/innen (7– 15 Jahre) konnten es kaum erwarten. Die Pokale auf dem Ehrentisch wurden wieder und wieder besichtigt. Mit folgender Ehrung hatte Dieter Suffel die Überraschung auf seiner Seite. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im ADAC überreichte er die Urkunde mit Nadel an sein Vorstandsmitglied Horst Kretschmer. In seiner langjährigen Mitgliedschaft übernahm Horst Kretschmer Aufgaben als Verkehrsreferent im Vorstand des ADAC Nordbaden und in der Verkehrskommission beim ADAC in München. Zur Zeit ist er noch weiterhin als Verkehrsreferent des MSC Bruchsal tätig. Nach dem Mittagessen war es dann so weit. Dieter Suffel nahm die Ehrungen vor.

 

Den 1. Platz und damit Clubmeister wurde Anna Szöllösi, gefolgt von Fabian Lenk, der den 2. Platz erreichte. 3. Platz wurde von András Szöllösi belegt. Die weiteren Platzierungen gingen an Annika Klophaus, Niclas Hambrecht und Lisa-Marie Hambrecht. Danach folgten die Siegerehrungen des 33. Internationalen Heimatwettbewerbs, dem 8. Stadtgang und der 51. Internationalen ADAC-Zielfahrt, bei der Jürgen Gruß, Ostfildern, den 1. Platz erreichte. 2. Platz ging an Richard Fugger, Weil am Rhein und den 3. Platz belegte Martin Nagel, Stutensee. Die Auslandswertung gewann Hildegard vor Veronika Fugger.

 

Ein Lob für die musikalische Begleitung der Veranstaltung ging abermals an unseren "Haus- und Hofmusiker" Werner Stephan. Dank und Lob erhielt auch das Team „Ritter“ für das Ambiente und das köstliche Buffet. Ein herzliches Dankeschön mit einem Blumenstrauß erhielten zu guter Letzt die Frauen der Vorstandsmitglieder. Dieter Suffel bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihre Teilnahme und gab der Hoffnung Ausdruck, sie im nächsten Jahr bei der erneuten Matinee mit Siegerehrung wieder begrüßen zu können. Bei einer guten Tasse Kaffee ging im Laufe des Nachmittags die Veranstaltung zu Ende.